Burschentag in Jena - "30 Jahre Mauerfall"


Vor über 200 Jahren waren die Burschenschaften der Ausgangspunkt der deutschen Einheits- und Freiheitsbewegung. Dieser historischen Bedeutung fühlen sich viele Burschenschaften auch heute noch verpflichtet.

Der Burschentag der Allgemeinen Deutschen Burschenschaft 2019 in Jena stand daher unter dem Motto: "30 Jahre Mauerfall – Stand der Wiedervereinigung". Die Burschenschaften in Westdeutschland haben immer unbeirrt an der Forderung nach der Wiedervereinigung der beiden deutschen Staaten festgehalten, auch gegen den Widerstand aus Politik und Medien. In der sozialistischen DDR galten Studentenverbindungen als "Hort des Bürgertums" und damit des "Klassenfeindes". Sie waren verboten.

Neben den beeindruckend Gesprächen mit Zeitzeugen lauschten am Freitag beim Festkommers die Teilnehmer den spannenden Ausführungen des stellvertretenden Vorsitzenden der CDU/CSU Bundestagsfraktion, Arnold Vaatz (MdB), zu seinen ganz persönlichen Erlebnissen und Erfahrungen im Vorfeld des Mauerfalls. Neben dem Symposium, den verschiedene Konventen und dem Festkommers bildete der Festball am Samstag den Höhepunkt des viertägigen Programms.

#Burschentag #Jena #Mauerfall #Freiheit #ADB #Einheit